ReadMe

Über Design, Medien & Kommunikation

Kategorie

Designkritik

Design als Prozess: Erstellung eines zeitgemäßen Icons für „Speichern unter“

Die Stuttgarter Zeitung fragte Anfang September, wie könnte ein zeitgemäßes Symbol für die Funktion „Speichern unter“ aussehen? Als Mitinitiator, neben der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart (WRS), hat die Zeitung einen Wettbewerb ins Leben gerufen, bei dem es um Ideen geht, die das Disketten-Symbol… Weiterlesen →

Design als Prozess: Disketten gibt`s nur noch als Icon

Erst nur lesbar, später auch beschreibbar. Die Rede ist hier von den ersten richtigen portablen Speichermedien – den Disketten und den dazugehörigen Diskettenlaufwerken. Die kleinen Magnetscheiben in eckigen Kunststoffhüllen und mit diesen instabilen Schutzschiebern haben in der Vergangenheit sicherlich viele… Weiterlesen →

Das grüne Image – Plakatreihe der Grünen aus Gestaltersicht

In gut einem Monat finden die Europawahlen 2014 statt. Bereits in der letzten Woche hat ReadMe den damit verbundenen Wahlkampf zum Anlass genommen, einmal ein paar Wahlplakate genauer unter die Lupe zu nehmen. Wie bereits betont, unternehmen wir dabei den… Weiterlesen →

Eindeutig unpolitisch?!

Am 25. Mai 2014 sind Europawahlen und nach und nach sind die Parteien nun in den Kampf mit den Plakaten eingetreten. Es ist ja Wahlkampf. Die Parteien, große wie kleine, werben um Stimmen für den Einzug und um Sitze im… Weiterlesen →

Praxisnähe – Design braucht Kommunikation

In unserer neu gestarteten Reihe Praxisnähe widmen wir uns heute der Kommunikation mit dem Kunden als ein Teil des Designprozesses am Beispiel eines Logo-Designs/Redesign. Ganz gleich ob Website, Briefpapier, Animationsfilm oder Logo, Gestaltung kann und sollte nicht in einem Arbeitsschritt… Weiterlesen →

Veröffentlichung auf dk-design kritik

Die durchaus umfangreiche Auseinandersetzung zum Thema Redesign von Anja Balssat und Nima Sorouri ist als kurzer knackiger Artikel jetzt bei design kritik veröffentlicht. Zum Artikel auf design kritik

Die Kritik der Warenästhetik, eine Kritik am Konsum oder auch am Kapitalismus

Mehr Schein als Sein. Das haben wir genervt sicherlich alle schon nach dem Kauf irgendwelcher Dinge feststellen müssen. Der folgende Text widmet sich eingehend diesem Phänomen, dem Wie und Warum der Ästhetisierung von Waren und der enormen Bedeutung von Produkten… Weiterlesen →

OCCUPY DESIGN

Am 21. Juni wird es im Industriesalon Schöneweide in Berlin einen Vortrag von Occupy Design geben. Mitinitiator von OCCUPY DESIGN aus London, Tzortzis Rallis, geht ein auf die Möglichkeiten des selbstorganisierten Widerstands und auf die Frage, was Design dazu beitragen kann. Beginn ist um… Weiterlesen →

Dritter Teil – Was ist eigentlich ein Redesign?

Im zweiten Teil der Artikelreihe zum Thema Redesign stand die Bedeutung des Redesigns im Alltag im Vordergrund. Zudem wurden Original und Kopie unterschieden, hinsichtlich neugestalteter Firmenauftritte oder Produkte. Die Kosmetikmarke Dove und ihr im Jahr 2005 ins Leben gerufener Imagewandel… Weiterlesen →

Zweiter Teil – Was ist eigentlich ein Redesign?

Im ersten Teil unserer Artikelreihe wurde ein konsumkritischer Blick auf das Redesign in der kapitalistischen Warenwelt geworfen. Scheinhafte Veränderungen und Redesigns wurden voneinander abgegrenzt. Die Frage stand im Mittelpunkt, wann ein Redesign wirklich sinnvoll sein kann. Einige Produktinnovationen aus den Häusern Apple und Braun dienten… Weiterlesen →

© 2018 ReadMe — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑